Vinothek Staatlicher Hofkeller

Altes mit Neuem verbinden und ein eingestaubtes Image aufpolieren waren die Aufgabe. 900 Jahre Verbundenheit mit dem Bistum Würzburg, ein Weinanbaugebiet, das sich über 100 km und vier Gesteinsarten ausdehnt, und die Menschen tragen zur unverwechselbaren Identität des Staatlichen Hofkellers Würzburg bei. Unser Ziel war es, diese, wie auch das Image des Staatlichen Hofkellers Würzburg ins Jahr 2008 zu transportieren und im dreidimensionalen Raum zu kommunizieren.

Die Gestaltung der Vinothek zeigt in eindrucksvoller Weise, wie großartig man gewachsene Kultur mit den Anforderungen der Zeit in Einklang bringen und eigene starke Akzente setzen kann! Karl M.Schmitt, Vorsitzender VDP Franken

Schon im Eingangsbereich werden die Besucher und Konsumenten auf die Besonderheit der Marke Staatlicher Hofkeller Würzburg eingestimmt. Ein grafisches Abbild des Mains am Boden stellt dort die Weinlagen in Unterfranken mit Bild und Text dar und dokumentiert die Sortenvielfalt und Ausdehnung. Zwischen Tradition und Moderne, durch Identität und Image, mit Mensch und Natur.